Aktuelles

NOSOLO SCHOOL

von T. Ippisch

In die Rolle eines Unternehmers schlüpfen, Leitungs- und Entscheidungsaufgaben lösen und nachhaltige Erkenntnisse für die spätere Berufswahlentscheidung sammeln.

18 Zehntklässler der  Oberschule Bad Essen, die sich zu Beginn der 9. Klasse für den Profilkurs Wirtschaft entschieden, hatten die Möglichkeit an zwei Schultagen ganztägig in 4 Gruppen in die Rolle eines Unternehmers zu schlüpfen.
Frank Schwedhelm, von der Unternehmensberatung NOSOLO aus Bremen betreute die Schülerinnen und Schüler über die 2 Tage als Experte und Spielleiter. Den Jugendlichen wurde auf spielerischer Art die Simulation von klassischen Geldflüssen in Form von Münzen und Wertebehältern mit Hilfe eines Spielebrettes klar ersichtlich. Welche Konsequenzen ihre Entscheidungen auf das eigene Unternehmen hatten, wurden den Schülerinnen und Schüler dadurch schnell ersichtlich.
Um das Spiel überhaupt spielen zu können war es zunächst erforderlich betriebswirtschaftliche Basiskenntnisse zu erlernen, Berechnungen durchzuführen und Entscheidungen zu treffen. Daniel von Kirchner, der die Unternehmenssimulation an die Oberschule nach Bad Essen holte, sieht in der Durchführung von vertieften berufsorientierenden Instrumenten einen wichtigen Schritt in der Förderung von Schlüsselqualifikationen wie der selbstständigen Handlungsfähigkeit, Teamfähigkeit und der Problemlösefähigkeit. „Nur so kann es uns gelingen unsere Schüler gut auf das bevorstehende Berufsleben vorzubereiten und durch den Einsatz von diesen Maßnahmen auch Schülerinnen und Schüler darin zu ermutigen sich für eine duale Ausbildung in der heimischen Region zu entscheiden.“ In den 2 Tagen durchliefen die Schülerinnen und Schüler 7 Geschäftsjahre.
Unser besonderer Dank gilt Frank Schwedhelm als Spielleiter, sowie der Firma Kesseböhmer, die die Unternehmenssimulation der Oberschule Bad Essen durch die finanzielle Unterstützung ermöglicht hat.






Zurück