Aktuelles

WPK Theater: "Eins auf die Fresse"

von T. Ippisch

Irgendetwas stimmt nicht in der Klasse von Lucky, Minnie und Lana.

Das hat auch Sven bald raus, der neu in die Klasse kommt. Es muss etwas mit Matze zu tun haben, der sich das Leben genommen hat. Gemeinsam suchen die vier Jugendlichen nach dem Motiv für den Selbstmord. Doch Mitschüler, Eltern und Lehrer versuchen von der eigenen Verantwortung abzulenken, schuld sind immer die anderen. Nach und nach kommen die Hintergründe des Suizids ans Licht – es entsteht ein Mosaik an Ver­wicklungen für alle Beteiligten.

Es geht ums Abziehen, ums Abzocken, um Erpressung, um Mob­bing, ums Drauf-hauen, ums Weg­schauen und Mitmachen und schließlich um Liebe und Verteidigung – und bald haben die vier mehr mit der Tat zu tun, als ihnen lieb ist.

Zurück