Profil AC

Im Rahmen des Projekts „Aktive Berufswahlvorbereitung“ des Niedersächsischen Kultusministeriums und der Agentur für Arbeit – Regionaldirektion Niedersachsen – Bremen führt die OBS Bad Essen in Jahrgang 8 seit 2011 ein mehrtägiges Verfahren mit Rückmeldegesprächen zur Kompetenzfeststellung durch.
Das Verfahren wird von drei ausgebildeten Lehrkräften sowie unserer ebenfalls ausgebildeten Schulsozialarbeiterin durchgeführt.
Vor der Ausbildung der Kollegen wurde dieses Verfahren durch den BNW extern durchgeführt.

Ziel dieses Projekts ist der Beginn einer intensiven Auseinandersetzung mit Fragen der Berufseignung und Berufsorientierung bereits zu Beginn des 8. Schuljahrgangs.
Es sollen die Fähigkeiten und Fertigkeiten (Kompetenzen) der Schüler festgestellt werden, um die Berufswahl gezielt planen, begleiten und unterstützen zu können.
An zwei Tagen werden zunächst Einzelübungen zur Feststellung der handwerklich-motorischen Geschicklichkeit sowie Gruppenübungen zur Erfassung der Schlüsselqualifikationen (z.B. Teamfähigkeit, Arbeitsorganisation, Kommunikationsfähigkeit) der Jugendlichen durchgeführt. Dabei beobachten die Kollegen einen Schüler immer in zwei unterschiedlichen Situationen und besprechen sich im Anschluss über jeden einzelnen Schüler. Das Ergebnis halten sie in einem Bewertungsbogen fest. Dieser wird anschließend ins Internet auf der Homepage - Kompetenzanalyse.nibis.de - eingegeben. Anschließend sollen an einem weiteren Tag PC-Fragebögen sowie Aufgaben am PC und ein Konzentrationstest durchgeführt werden. Alle Ergebnisse werden auf der Internetseite des Kompetenzchecks zusammengetragen und können dann von den Lehrkräften eingesehen werden und für das Beratungsgespräch aufgearbeitet und genutzt werden.
Insgesamt umfasst das Profil AC 4 Tage der Berufsorientierung.