Schülerfirma - KiWi

Die Schülerfirma: KiWi – Kiosk im Winkel

In der Schülerfirma erleben die Schüler das erste Mal einen Einblick in ein wirtschaftliches Arbeiten in einem Unternehmen.

Am Ende der 8. Klasse können die Schüler WPK’s wählen, darunter auch die Schülerfirma. Es ist aber nicht automatisch der Fall, dass die Schüler diesen WPK dann auch im 10. Schuljahr absolvieren, da eine erneute Wahl am Ende des 9. Jahrgangs erfolgt.

Am Anfang der 9. Klasse werden die Schüler, die den WPK gewählt haben, zunächst mit allen wichtigen Punkten informiert. So unter anderem:

  • der Umgang mit Kunden – wie verhalte ich mich mit den Mitschülern?
  • was muss ich beim Verkauf der Ware beachten – es werden zu Beginn immer Verkäufe simuliert und auf die Sauberkeit geachtet.
  • wie kann ich effizient arbeiten – Ware bereitlegen, Kassen zurechtstellen.
  • wer darf den Kiosk betreten und welche Regeln herrschen im Schulkiosk.

Sind diese grundlegenden Dinge geklärt, werden im Laufe der ersten Wochen die Teams gebildet (Absatz, Produktion, Einkauf) und es wird eine Geschäftsführung mit Stellvertreter gewählt. Das gesamte Team arbeitet mit den Lehrkräften zusammen und passt auf, dass sich sowohl das Schülerfirmateam, als auch die Schüler an die Regeln halten. Ist das nicht der Fall kann unter Rücksprache auch ein Kioskverbot (dauerhaft oder für ein bis mehrere Wochen, je nachdem wie schlimm das Vergehen war) verhängt werden. Außerdem übernehmen alle Mitarbeiter schon sofort Dienste für die Arbeit während der Pausen. Insgesamt arbeiten immer 2 Jahrgangsteams – 9. und 10. Klasse – montags bis freitags in den großen Pausen.

Im Kiosk herrscht ein umfangreiches Angebot (siehe Preisliste) unter anderem reicht es von verschiedenen Brötchensorten, Milchgetränken, Müsli-Riegeln, etwas Süßem, usw. bis zu "gesunden Säften". Dabei wird die Schülerfirma durch regionale Anbieter beliefert:
Wir werden regelmäßig beliefert von:

  • Firma Humana Milchunion
  • Firma Lammersiek aus Bad Essen
  • Bäckerei Huge aus Bad Essen-Wimmer.

Aber auch saisonal wird die Produktpalette erweitert, so unter anderem zur Adventszeit mit Keksen und warmen Kakao und im Sommer mit Eis. Außerdem können auch ab und zu spezielle Angebote im KIWI angeboten werden – also immer die Augen offen haben, ob eine Werbung aushängt.



Ein Team hatte sich in der Vergangenheit um die Erscheinung nach außen Gedanken gemacht und mittels eines Fragenbogens einen Namen und ein Logo erstellt. Dadurch hat der Schulkiosk jetzt den Namen KiWi – Kiosk im Winkel.

Während des Schuljahres hat jedes Team verschiedene Aufgaben, so unter anderem die Erstellung von Werbeplakaten, die auf ein spezielles Angebot oder auch Dauerangebot hinweisen oder die Produktion eben dieser Ware. Außerdem gehört zu unseren Aufgaben:

  • Bewirtung unserer Schüler in den Pausen
  • Bewirtung anlässlich des Bewerberfachtags in unserer Schule
  • Kaffee und Kuchen am Elternsprechtag
  • Cafeteria bei bestimmten Projekten unserer Schule
  • Getränkeverkauf bei besonderen abendlichen Veranstaltungen
  • Bewirtung mit Getränken bei den Entlassungsfeierlichkeiten und bei der Pensionierung von Kollegen
  • Kaffee und Kuchen bei besonderen Prüfungen unserer zukünftigen Lehrer

 

Und der Erlös unserer Arbeit?

  • Wir haben Sportgeräte für eine "aktive Pause" gesponsort
  • Wir haben die Planungskosten für die Gestaltung des Pausenhofs übernommen
  • Wir sponsern den Getränkeverkauf in der Mensa

...alles Geld fließt also wieder zurück in die Schule!

Einen schönen Tag und wir sehen uns im KiWi
Frau Riedlsperger