Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit versteht sich an der OBS Bad Essen als Brücke vom Kooperationsfeld zwischen Schule, Beruf und Jugendhilfe. Sie richtet sich präventiv, helfend und krisenintervenierend an alle am Schulleben beteiligten Personen. Weitere Aufgabenbereiche für die Schulsozialarbeit ergeben sich unmittelbar aus der unterrichtlichen Tätigkeit und der damit verbundenen erzieherischen Begleitung. Notwendige präventive Maßnahmen und Aktionen werden mit der Schulleitung abgestimmt und anschließend umgesetzt.

Ferner geht es um Beratung von Eltern und Schülern bei individuellen Problemen. Präventionsarbeit in vielen Bereichen: Sucht, Drogen, Mobbing und Schulverweigerung, Zusammenarbeit und Vernetzung mit anderen Einrichtungen der Jugendhilfe.

Abhängig von den schulspezifischen Bedingungen, den aktuellen Problemlagen und der individuellen Situation der Schüler, Eltern und Lehrer treten Arbeitsschwerpunkte in Vorder- bzw. Hintergrund der sozialpädagogischen Handlungsfelder. Zum Team der Oberschule Bad Essen gehört eine Schulsozialarbeiterin.

Dipl. Pädagogin Karen Albers

Karen Albers 

Diplom Sozial- und Sonderpädagogin

Systemische Familienberaterin

Systemischer Elterncoach „Neue Autorität“

 

Karen Albers ist zu erreichen unter:

Tel.:

05472/958977 (Durchwahl)

05472/2820 (über das Sekretariat)

E-Mail: