Skifreizeit

Im Jahre 2010 wurde die Idee geboren, an der OBS Bad Essen eine Skifreizeit für interessierte Schüler der Jahrgänge 8-10 anzubieten. Die Resonanz in der Schülerschaft war so groß, dass direkt im folgenden Winter diese Idee in die Tat umgesetzt werden konnte. Von Beginn an wurde die Veranstaltung von den Lehrern Ralf Lehnen und Igor Streltsov begleitet. Um die Kosten für die Schüler in einem überschaubaren Rahmen zu halten, erfolgte die Schulung speziell der Anfänger immer in Eigenregie. Mittlerweile kann man schon ein kleines Jubiläum feiern. Die 5. Freizeit ist gerade vom 6.-14. März zu Ende gegangen. Rund 150 Schüler der Schule haben das Angebot bisher in Anspruch genommen, ca. 50 Schüler davon haben das Skifahren neu erlernt.

Als Ziel stand mit einer Ausnahme immer das Zillertal in Österreich, das hervorragende Bedingungen sowohl für Anfänger als auch die Experten bietet. Ein riesiges Skigebiet und absolute Schneesicherheit bis in das Frühjahr boten stets beste Voraussetzungen, wie auch in diesem Jahr. Die Unterbringung erfolgte in einem sehr zentral gelegenen Hotel in Aschau. In 5 Minuten gelangte man mit dem Bus zur Gondelstation in Kaltenbach. Von dort erfolgte der Einstieg in das Skigebiet Kaltenbach-Hochfügen mit über 140 Pistenkilometern. Dazu kamen beste Schneebedingungen und vor allem tolles Wetter über die gesamte Zeit. Ein weiteres Highlight war dieses Jahr natürlich die Lage des Hotels. Eine Talabfahrt aus dem Skigebiet endete etwa 300 Meter oberhalb des Hotels und bot somit den geübten Fahrern am Ende des Skitages die Möglichkeit, eine letzte Abfahrt von 2300 Metern bis auf 500 Meter hinabzufahren und zu Fuß in das Hotel zu gelangen. Das war stets ein grandioser Abschluss eines ohnehin tollen Skitages. Diese Bedingungen trugen natürlich zu einer äußerst zufriedenen Stimmung – bei Schülern und Betreuern – bei, so dass die ersten Anmeldungen für das nächste Jahr schon auf der Rückreise erfolgten. Bei einer so tollen Gruppe steht diesem Wunsch nichts im Wege, so die einhellige Aussage aller Teilnehmer.