Sole - Selbstorganisiertes Lernen

In der Oberschule Bad Essen sollen die Schüler/innen durch verschiedene Konzepte an das "Selbstorganisierte Lernen" immer weiter herangeführt werden.
Für dieses Vorhaben gibt es in unseren Stundenplänen eine besondere Zeit in der Woche. Die "Sole-Stunden" werden mit Projekten aus dem Unterrichtsgeschehen der einzelnen Fächer, Methodenbausteinen und Inhalten rund um individuelles Lernen z.B. mit dem Lerntagebuch oder auch mit Inhalten zur Berufsorientierung gefüllt.

Die Sole-Zeit findet an der OBS immer an einem Nachmittag im teilgebundenen Ganztagsunterricht statt.

Sole:
In der Sole-Zeit finden Projekte zum "Selbstorganisierten Lernen" statt. Die Inhalte der Sole-Zeit werden im Laufe der Jahrgänge immer wieder angepasst und weiter verändert. So findet die Sole-Zeit vom im 5.-9. Jahrgang von Montag bis Donnerstag jeweils an zwei Tagen in der Woche statt. An einem Nachmittag ist dann "Sole" und an dem anderen Tag werden WPK´s oder Fachunterricht angeboten.

Berufsorientierung in der Sole-Zeit:
Ab der 8. Klasse wird das Konzept für die Berufsorientierung geöffnet und es finden an einem Nachmittag in der Sole-Zeit der Kompetenzcheck-Profil AC oder im neuen 9. Jahrgang AG´s wie zum Beispiel: Mediation, Tutorenausbildung, Kesseböhmer (Bereich Metall), ZF Friedrichshafen AG (Bereich Metall), Schülerfirma oder "Fit für die Abschlussprüfung" in den Fächern Deutsch und Mathe statt.

Lernzeit:
Die Lernzeit ersetzt eine Hausaufgabenzeit an den langen Tagen des Ganztagsunterrichts. In dieser Zeit bearbeiten die Schüler/innen Aufgaben und Übungen der Fachlehrer. Besonders sollen hier die Bereiche Mathe, Englisch und Deutsch erledigt werden aber gegebenenfalls auch Aufgaben aus anderen Unterrichten. Die zu erledigenden Aufgaben werden in das Lerntagebuch eingetragen.

Das Führen von Lerntagebüchern ist eine Methode, den eigenen Lernweg zu dokumentieren, zu erkunden, zu überprüfen und zu reflektieren. Die Schüler setzen sich selber Ziele, dokumentieren ihre Aufgaben und reflektieren wöchentlich das Erreichen der gesteckten Ziele. Sie lernen, selber Verantwortung für ihren Lernweg zu übernehmen. Dabei geht es neben der Organisation der Aufgaben schwerpunktmäßig um die Selbsteinschätzung des Sozial- und Arbeitsverhaltens anhand vorgegebener Kriterien. Dabei übernehmen Lehrer, Schüler und Eltern verbindlich Aufgaben. Es wird ab dem Jahrgang 8 dann ein OBS-Planer für alle Schüler verbindlich eingeführt, der zur Organisation (Stundenplan, Kalender, Klassenarbeiten…) dient, insbesondere zum Notieren der Wochenpläne und Lernzeitaufgaben. Des Weiteren ermöglicht er den Informationsaustausch zwischen Eltern und Lehrern sowie die persönliche Rückmeldung zum Arbeits- und Sozialverhalten.